Seychellen Urlaub – Was Sie noch wissen sollten

Ärztliche Versorgung

Medizinische Einrichtungen und Notfall-Ärzte stehen Ihnen in ihrem Seychellen Urlaub auf den Inseln Mahé, Praslin und La Digue zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich im Bedarfsfall an ihre Vermieter oder an die Rezeption.
Es gibt auch private Kliniken und Ärzte, deren Preise sind recht unterschiedlich. Ein Notfall-Arzt kann 20 bis 30 € kosten und die Kosten für einen Besuch in einer Arztpraxis oder Klinik reichen von 7 bis 15 €. Die Notruf-Nummer für Feuerwehr, Polizei und Krankenwagen ist die 999.

Ausreisegebühr

Eine Ausreisegebühr wird nicht erhoben. Ältere Angaben dazu sind nicht mehr aktuell.

Bettwäsche & Handtücher

Bettwäsche & Handtücher werden Ihnen in ihrem Seychellen Urlaub gestellt und regelmäßig gewechselt. Strandtücher sollten Sie mitbringen.

Busfahren & Busfahrplan

Auf Mahé und Praslin kann man die meisten Strecken zwischen 05:30 und 19:00 Uhr mit dem Bus zurück legen. Touristen mit Reisegepäck werden in der Regel nicht von den öffentlichen Bussen befördert, es sei denn, es handelt sich um wenig Gepäck oder Rucksäcke. Den Busfahrplan für Mahé finden Sie hier.
Das Busfahren ist recht abenteuerlich und Sie sollten auf jeden Fall den Arm heben, wenn der Bus kommt, sonst fährt er an Ihnen vorbei. Außerdem sollten Sie unbedingt Münzen bei sich haben, da Scheine meist nicht gewechselt werden.
Auf Mahé ist insbesondere für Aufenthalte oder Ausflüge in den Süden der Insel eher ein Mietwagen zu empfehlen. Ein gültiger nationaler Führerschein ist für die Anmietung ausreichend. Gerne vermitteln wir Ihnen einen Mietwagen für ihren Seychellen Urlaub!

Camping

ist auf den Seychellen verboten, Zelte und Schlafsäcke sind hier unbekannt.

Check-In & Check-Out

In der Regel sind die Zimmer in ihrem Seychellen Urlaub um 12:00 Uhr für Sie bezugsfertig. Sollte das Zimmer vor ihrem Aufenthalt nicht vermietet sein, ist ein früherer Bezug möglich. Die Check-Out Zeit ist 10:00 Uhr. Bitte seien Sie fair und beachten Sie diese Zeiten!
Einige Vermieter bieten gegen Aufpreis einen späten Check-Out an, das ist aber nur möglich, wenn das Zimmer nach ihrem Aufenthalt nicht wieder vermietet ist. Die kostenfreie Gepäckunterstellung und meist auch eine Duschmöglichkeit ist bei einer späten Abreise gewährleistet. Wenn Sie ihr Zimmer auf jeden Fall bis zur späten Abreise nutzen möchten, sollten Sie eine weitere Nacht buchen.

Einkaufen & Selbstversorgung

Das Angebot der Super- und Mini-Märkte auf den Seychellen ist nicht mit gewohnten Verhältnissen vergleichbar. Grundnahrungsmittel sind in aller Regel vorhanden. Da es sich bei vielen Artikeln um Importware aus aller Welt handelt, richtet sich das Angebot sehr nach dem jeweiligen Status der Importe.
Auf Praslin und La Digue kommt hinzu, dass fast alle Waren zunächst über Mahé und auf Frachtschiffen auf diese Inseln transportiert werden müssen. Lokale Nahrungsmittel wie Obst, Gemüse und Fisch kaufen Sie am besten direkt an der Quelle, auf dem Markt oder am Verkaufsstand direkt am Strand oder Hafen. Ihre Vermieter können Sie in dieser Hinsicht am besten beraten und haben Kontakte zu lokalen Anbietern.
Die Einkaufsmöglichkeiten in ihrer Nähe finden Sie auf unseren jeweiligen Reiseführer-Seiten zu Mahé Nord, Mahé Süd, Praslin, La Digue und Cerf Island.

Fähren & Inselhopping

Von Mahé nach Praslin gelangen Sie mit der Schnellfähre Cat Cocos, die Fahrt dauert 1 Stunde. Es gibt täglich 2-3 regelmäßige Überfahrten in beide Richtungen. Einige Verbindungen der Fährlinie Cat Cocos gehen nach Zwischenstopp auf Praslin auch weiter nach La Digue. Direktverbindungen zwischen Mahé und La Digue gibt es nur am Freitag.
Von Praslin nach La Digue gelangen Sie mit der Schnellfähre Cat Rose, die Fahrt dauert 15 Minuten. Diese Strecke wird täglich 6-8 mal in beide Richtungen bedient.
Gerne buchen wir für Sie die entsprechende Überfahrten für ihren Seychellen Urlaub!

Fahrräder

Fahrräder (auch Kinderfahrräder) können Sie auf La Digue und Praslin mieten. Besonders empfehlenswert ist das Fahrradfahren natürlich auf La Digue. Hier wenden Sie sich für Fahrräder am besten vor Ort an ihre Vermieter, die auch Kindersitze organisieren können. Die Preise liegen zwischen 5 und 10 € pro Tag, je nach Mietdauer.
Bitte erwarten Sie nicht zu viel von den Fahrrädern, die Tropen und die ständig wechselnden Benutzer setzen den Drahteseln ordentlich zu. Die Fahrräder sind ferner nicht beleuchtet, das gilt als uncool, wir empfehlen daher für Nachtfahrten eine Stirnlampe.
Auf Praslin sollten Sie darauf achten, dass die Straßen eng sind und am Rand steile Ablaufkanäle haben. Hier können Sie Fahrräder für 10 € pro Tag z.B. bei den Cote d’Or Chalets an der Anse Volbert/Cote d’Or mieten.

Frachtschiffe

Die Mitfahrt von Touristen auf den Frachtschiffen La Belle Praslinuoise (Praslin) oder La Belle Seraphina (La Digue) ist auf Grund von neuen Sicherheitsbestimmungen derzeit nicht möglich. Bitte erkundigen Sie sich im Zweifelsfall vor Ort direkt bei dem jeweiligen Kapitän nach dem Stand der Dinge.
Die Frachtschiffe kommen um ca. 09:00 Uhr am Fähranleger auf Mahé an und legen um die Mittagszeit wieder ab. Die Überfahrt dauert etwa 4 Stunden. Von Praslin und La Digue legen die Schiffe im Morgengrauen ab.
Für diese Überfahrten sollten Sie unbedingt seefest sein! Ferner gibt es nur sehr einfache Toiletten und wenig Sitzgelegenheiten.

Geld & Geldautomaten

siehe Währung & Zahlungsweise

Gepäckaufbewahrung

ist am Flughafen von Mahé möglich, der Preis beträgt 10 € pro Gepäckstück pro 24 Stunden. Das Gepäck sollte spätestens 3 Stunden vor Abflug wieder abgeholt werden. Tel.: 00248-4373233 oder -2501237, Öffnungszeiten:
Montag: 08:00 – 23:00 Uhr, Dienstag: 08:00 – 23:00 Uhr, Mittwoch: 08:00 – 23:00 Uhr, Donnerstag: 08:00 – 18:00 Uhr, Freitag: 08:00 – 23:00 Uhr, Samstag: 08:00 – 23:00 Uhr, Sonntag: 08:00 – 21:00 Uhr.

Getränke- & Lebensmittelpreise

Es kursieren Berichte über hohe Getränkepreise. Diese beziehen sich aber auf Hotels und Hotelbars. Die Preise in den Super- und Minimärkten sind vergleichbar mit den Preisen in Europa und sind auch vom Wechselkurs des Euro abhängig.
Ein Bier kostet im Supermarkt zwischen 1,50 und 2 €, eine große Flasche Wasser um 1 €. Das Angebot an Lebensmitteln ist in den Minimärkten etwas beschränkt und stark tagesformabhängig, da es sich fast ausschließlich um importierte Waren aus aller Welt handelt. In Victoria gibt es im Shopping-Komplex Bois de Rose einen STC-Hypermarket mit dem besten und umfangreichsten Lebensmittel-Angebot der Seychellen.

Inlandsflüge

Wenn Sie den Seeweg zwischen Mahé und Praslin scheuen, können Sie auch einen Inlandsflug zwischen Mahé und Praslin mit Air Seychelles wählen. Die kleinen Maschinen starten regelmäßig zwischen 06:00 bis 20:00 Uhr. Der Flug dauert nur 20 Minuten.

Internationaler Führerschein

wird nicht benötigt.

Kriminalität

Die Seychellen haben eine niedrige Kriminalitätsrate. Sie sollten aber niemanden zum Diebstahl einladen. Lassen Sie keine Wertsachen offen im Zimmer, im Freien oder im Mietwagen liegen. Wertsachen sollten nach Möglichkeit sicher oder im Safe gelagert werden (auch nachts).
Grundsätzlich sollten Sie, wie nahezu überall auf der Welt, auch keine Wertsachen unbeaufsichtigt am Strand liegen lassen. Für Geld und kleinere Gegenstände empfehlen wir z.B. eine wasserdichte Box, die Sie zum Schwimmen und Schnorcheln mitnehmen können. Sie können auch ihre Strandnachbarn (wenn es denn welche gibt) bitten, ihre Sachen im Auge zu behalten, während Sie im Wasser sind. Auf Mahé gibt es Strandpolizisten, die aufpassen können, manchmal aber auch abgelenkt sind.
Vielleicht bleibt das Tablet auch lieber zu Hause und Sie greifen stattdessen auf das gute alte Taschenbuch zurück? Oder Sie nehmen ihr altes Handy anstatt des neuen Smartphones mit in den Urlaub?

Kritik & Verbesserungsvorschläge

werden sowohl von uns als auch den Vermietern vor Ort gerne angenommen. Wenn Sie unzufrieden sind, dann geben Sie ihrem Vermieter bitte während ihres Aufenthaltes die Möglichkeit, die Situation zu ändern. Bitte scheuen Sie sich auch nicht, uns auf eventuelle Mängel oder Unzuverlässigkeiten hinzuweisen. Wir benötigen ihre Rückmeldungen für unsere Qualitätssicherung!

Leitungswasser

hat in der Regel Trinkwasserqualität, schmeckt aber nach Chlor. In besonders trockenen Monaten kann es zu Wasserknappheit kommen. Es muss dann damit gerechnet werden, dass nicht 24 Stunden am Tag Leitungswasser zur Verfügung steht oder nur sehr wenig Druck auf der Leitung ist. Mittlerweile haben die meisten Vermieter eigene Wassertanks, um diese Phasen zu überbrücken, ganz auszuschließen ist es aber nicht, dass Sie auch mal stundenweise auf Wasser verzichten müssen. Wenn das Wasser aus Wassertanks kommt, sollten Sie es nicht als Trinkwasser nutzen!

Meeresschildkröten

Schutz und Erhalt der Meeresschildkröten wird auf den Seychellen groß geschrieben. Vielleicht haben Sie die Möglichkeit, die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten, sowohl im Meer als auch bei der Eiablage und beim Schlüpfen an Land. Dieser Anblick ist weltweit selten geworden. Es gibt mehrere langfristige Schutz- und Überwachungsprogramme u.a. auf Mahe, Praslin, La Digue, Curieuse, Cousin und Aride. Seit 2013 findet jährlich im August das Seychelles Sea Turtle Festival (SSTF) statt.

Mietwagen

Ein Mietwagen erleichtert Ihnen das Vorankommen in ihrem Seychellen Urlaub und hilft Ihnen, ihre Urlaubszeit optimal zu nutzen. Einen internationalen Führerschein benötigen Sie nicht. Für den Aufenthalt und den Besuch der Strände im Süden von Mahé ist ein Fahrzeug nahezu unverzichtbar. Die Gegend ist weitläufig und Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants sind meist zu Fuß nicht erreichbar (Ausnahmen: Anse Royale, Anse a la Mouche).
Auf Praslin ist ein Mietwagen praktisch, aber nicht unbedingt notwendig. Für einen Ausflug zur berühmten Anse Lazio ist ein Mietwagen empfehlenswert, da der Bus nicht bis zum Strand fährt. Auch für die Unterkünfte an der Baie Ste Anne und Anse La Blague empfehlen wir Ihnen einen Mietwagen, um Strände und Restaurants bequem erreichen zu können.
Die Fahrzeuge auf Mahé und Praslin werden kostenfrei an jeden beliebigen Ort geliefert und auch wieder abgeholt. In der Regel empfiehlt sich die Übernahme/Abgabe am Flughafen bzw. Fähranleger.
Gerne vermitteln wir Ihnen die entsprechenden Mietwagen für ihren Seychellen Urlaub!

Moskitos & Sandfliegen (=Sandmücken)

Nach unseren Erfahrungen sind Moskitonetze im Zimmer nicht unbedingt notwendig, wenn die Fenster und Türen während der Dämmerung und nachts geschlossen sind. Auch die Klima-Anlage verjagt die Störenfriede. Etwas anstrengend sind die Moskitos meist draußen während der Dämmerung, dann empfiehlt es sich, ein Abwehrmittel zu benutzen.
Sandfliegen (=Sandmücken) kommen an den Stränden vor und es scheint Menschen zu geben, die anfällig für die Bisse sind, während andere nie gebissen werden. Sandfliegenbisse merken Sie erst in der Nacht oder am folgenden Tag, die vielen roten Punkte jucken sehr stark. Bei Sandfliegenbissen kann es notwendig sein, einen Arzt aufzusuchen, der mit entsprechenden Medikamente hilft. Manche Vermieter haben auch eigene Hausmittel parat. Neuerdings wird Nobite als Schutz vor Sandfliegen empfohlen.

Musik & Tanz

Es gibt einige traditionelle Musik- und Tanzformen auf den Seychellen.
Die Sega ist eine Musik- und Tanzrichtung, die von Gitarre, Schlagzeug und auch Akkordeon, Geige oder Synthesizer begleitet wird und dazu einlädt, die Hüften zu schwingen.
Die Moutya ist sowohl eine traditionelle Musikrichtung als auch ein Tanz der Seychellen. Die Wurzeln dieser Musik stammen noch aus der Zeit der Sklaverei. Sie ist vergleichbar mit dem Sega, wirkt allerdings puristisch und rauer. Die mit Ziegenhaut bespannten Trommeln werden über den Flammen des Lagerfeuers gestimmt. Der monotone Gesang handelt meist von Liebe, Leid und auch Wut und der hypnotisierende Rhythmus wird, mit Rassel und Triangel begleitet, zu einer magischen Aufforderung zur Bewegung. Während der Kolonialzeit war die Moutya als sexuell anstößig verboten. Moutya können Sie meist am Mittwoch auf dem Bazar Labrine auf Mahé/Beau Vallon erleben.
Auch Reggae ist weit verbreitet auf den Seychellen.
Einen Vorgeschmack auf die Musik der Seychellen können Sie auf RadioSesel genießen!

Nachtleben

Die Abendunterhaltung auf den Seychellen ist recht übersichtlich. Auf Mahé gibt es z.B. diese Diskotheken: Tequila Boom & La Faya Bar in Bel Ombre/Beau Vallon, The Barrel in Victoria sowie Katiolo südlich des Flughafens. Hier treffen Sie hauptsächlich Seychellois. Auf Praslin gibt es die Diskothek Oxygen in Baie Ste Anne und einen kleinen Open-Air Club mit Bar, Restaurant und Take-Away an der Grande Anse (Breeze Garden). Auf La Digue gibt es am Wochenende Live-Musik in der Villa Authentique sowie Musik und Tanz in der offenen Tarosa Bar am Hafen. Informationen zu Musikauswahl, Öffnungszeiten und Veranstaltungen erfahren Sie am besten vor Ort.
Die meisten Hotelbars sind ferner öffentlich, das Musikprogramm dort ist aber eher fade. In manchen Hotels finden Sie tageweise ein Abend-Programm, von Live-Musik bis zu lokalen Tänzen wie Sega und Moutya.
Am Mittwochabend ist der Markt Bazar Labrine am nördlichen Beau Vallon Strand ein schöner Anlaufpunkt, am Freitagabend findet ein ähnlicher Markt in Victoria statt. Ansonsten trifft man am Wochenende z.B. am Beau Vallon Strand auf Einheimische, die im Freien feiern.
Casinos gibt es auf Mahé, Praslin und La Digue, Kinos nur auf Mahé (in Victoria und im Süden/Anse Royale). Die Filme werden meist im Originalton ausgestrahlt.

Oben ohne

ist auf den Seychellen nicht erwünscht und verletzt das Schamgefühl der Einheimischen. Das FKK-Baden ist gesetzlich verboten.

Öffnungszeiten

Offizielle Bürozeiten der Behörden sind Montag bis Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr. Die meisten Regierungsgebäude und einige private Geschäfte schließen am Samstag und bleiben an Sonn- und Feiertagen geschlossen.
Die Geschäfte sind in der Regel von Montag bis Freitag von 08:00 bis 17:00 Uhr und am Samstag von 08:00 bis zum Mittag geöffnet. Einige sind auch am Sonntagmorgen geöffnet und Abweichungen von der Regel sind insbesondere auf La Digue die Regel…

Post

Auf Mahé befindet sich die Hauptpost in Victoria in der Independence Avenue, gleich in der Nähe vom Clock Tower. Auf Praslin gibt es eine Post an der Baie Ste Anne und am Grand Anse, auf La Digue finden Sie eine kleine Poststelle am Fähranleger. Postkarten benötigen etwa 10-14 Tage nach Europa.

Rauchen

Auf den Seychellen ist das Rauchen nur unter freiem Himmel gestattet (also auch nicht unter Vordächern oder Überdachungen jeder Art). Schauen Sie am besten vor jeder Zigarette nach oben und prüfen Sie, ob Sie den Himmel sehen.

Reise- und Sicherheitshinweise

für ihren Seychellen Urlaub finden Sie beim Auswärtigen Amt.

Reiseversicherung

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiseversicherung. Sofern Sie noch keine entsprechende Versicherung haben, können Sie diese bei unserem Partner HanseMerkur bequem online abschließen.

Religion

Die meisten Seychellois sind katholisch und leben mit weiteren Religionen (z.B. Hindus und Muslimen) harmonisch zusammen. Nebenher gibt es auch noch einige Voodoo-Praktiken (bonom di bwa).

Restaurants

Die kreolische Küche der Seychellen ist abwechslungsreich, frisch und gesund. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, diese Mischung aus afrikanischer, indischer, asiatischer und europäischer Kochkunst zu erleben. Die Restaurants in ihrer Nähe finden Sie auf unseren jeweiligen Reiseführer-Seiten zu Mahé Nord, Mahé Süd, Praslin und La Digue sowie auf unserer Seychellen-Karte.

Sprache

Die Seychellen haben drei offizielle Sprachen, die fast alle Einheimischen fließend sprechen: Englisch, Französisch und Kreol.

Strom

Das elektrische Netz der Seychellen wird mit 220-240 Volt Wechselstrom/50 Hz betrieben. Standard sind die dreipoligen Stecker des Commonwealth. Ein Adapter gehört unbedingt ins Reisegepäck.

Take-Away-Imbisse & Grillstände

Authentische kreolische Küche muss nicht teuer sein. Zahlreiche Take-Away-Imbisse bieten Einheimischen wie Touristen eine täglich wechselnde Auswahl traditioneller Hausmannskost. Ein Menü in der klassischen Styropr-Schale umfasst meist Reis oder Bratnudeln, passiertes Gemüse, Salat oder Chutney und eine gute Kelle Fleisch oder Fisch in Sauce. Erwarten Sie jedoch kein Filet, Gräten und Knochen werden traditionell nicht entfernt.
Eine Abwandlung der Take-Aways sind kleine Markt- oder Grillstände, die Sie zu unregelmäßigen Zeiten an einigen Stränden entdecken. Hier finden Sie zwischen Sonnen- und Meerbad einen Snack in freundlicher interkultureller Atmosphäre.
Empfehlung: Oktopus-Curry, einfach sensationell! Sehr lecker ist auch Mango-Salat.
Öffnungszeiten: Sehr unterschiedlich, in der Regel wochentags von 11:30 – 14:00 Uhr, einige (z.B. auf La Digue) auch am Abend. Am Sonntag meist geschlossen.
Am Freitagabend findet in Victoria an der Straße Chemin Latanier ein kleiner Markt statt, auch hier finden Sie zahlreiche Grill- und Take-Away-Stände. Ein weiterer Markt (Bazar Labrine) lockt am Mittwoch ab Sonnenuntergang an den nördliche Beau Vallon Strand zwischen Savoy Hotel und Restaurant La Plage. Einheimische verkaufen lokale Produkte, Essen und Souvenirs, dazu gibt es manchmal auch Live-Musik mit Gitarre, Moutya-Trommel und Triangel am Lagerfeuer.

Taxis & Transfers

sind vergleichsweise teuer. Für eine Fahrt vom Flughafen oder Fähranleger auf Mahé in den Süden der Insel müssen Sie mit mindestens 50 € rechnen. Die Fahrt in den Norden kostet ca. 30 €. Auf Praslin kostet das Taxi vom Fähranleger zur Anse Volbert/Cote d’Or um 20 € und zur Grande Anse 25 €. Die Fahrt vom Flughafen auf Praslin zur Anse Volbert/Cote d’Or kostet ca. 30 €. Die öffentlichen Busse sind deutlich günstiger, nehmen Touristen mit Koffern aber meist nicht mit. Transfers auf La Digue kosten etwa 10 € mit dem Taxi oder 15 € mit dem Ochsenkarren.

Telefon & Internet

Für die meisten Länder ist eine Direktwahl möglich. Der Telefonanbieter Cable & Wireless bietet UMTS-Mobilfunkdienste mit Abdeckung auf den 3 Hauptinseln Mahé, Praslin und La Digue an. Prepaid-Karten für das freigeschaltete Handy erhalten Sie auf den Hauptinseln sowie am Flughafen gegen Vorlage des Reisepasses (die Karten werden auf ihren Namen registriert, um Missbrauch zu verhindern).
Die Seychellen bieten ferner internationale Roaming-Möglichkeiten mit über 20 Ländern. Für das Internet besorgen Sie sich am besten vor Ort eine SIM-Karte von Cable & Wireless oder Airtel. Die Hauptinseln haben ein sehr gutes 3G-Netz zu erschwinglichen Preisen. Internet-Cafés gibt es auf den Hauptinseln und viele Hotels und Gästehäuser verfügen mittlerweile über kostenpflichtiges W-Lan.

Vogelwelt

Seevögel sind die häufigsten Vögel der Seychellen und ein integraler Bestandteil des Natur- und Kulturerbes der Inseln. Die Seeschwalbe ist unbestritten die häufigste Seevogelart und ihre Eier werden kommerziell genutzt. Die Bestände der Seevogel-Populationen werden von der zentralen Umweltbehörde der Seychellen und einigen Umweltorganisationen überwacht. Für Ornithologen gibt es das ganze Jahr einheimische Arten zu beobachten und für den Besuch von Seevogel-Kolonien ist die Zeit von Juni bis Oktober ideal.

Währung & Zahlungsweise

Landeswährung ist die Seychellen-Rupie (SCR), die Sie auf jeder der 3 Hauptinseln mit ihrer EC-Karte und Geheimzahl an fast allen Geldautomaten abheben können. Bitte überprüfen Sie vorher, ob auf ihrer EC-Karte das MAESTRO-Zeichen zu finden ist und erkundigen Sie sich bei ihrer Bank nach den für Sie geltenden Gebühren für Abhebungen im Ausland. Pro Tag können bis zu 10.000 Rupien (ca. 625 €) abgehoben werden.
Auf Mahé gibt es Geldautomaten z.B. am Flughafen oder in Victoria am Clock Tower (vom Clock Tower ca. 15 m in Richtung Ampel auf der linken Seite), ferner am Beau Vallon in der Nähe der Polizeistation sowie an der Anse Royale. Auf Praslin gibt es mindestens 3 Geldautomaten an der Anse Volbert/Cote d’Or und einen an der Grande Anse. Auf La Digue können Sie direkt am Fähranleger Geld mit der EC-Karte abheben (vom Fähranleger ca. 20 m nach rechts/Süden auf der linken Seite). Die Standorte der Geldautomaten finden Sie auch auf unserer Seychellen-Karte.
Die Rupie die ist in 100 Cent unterteilt. Münzen gibt es in 5, 10, 25 Cent und 1 und 5 Rupien. Banknoten gibt es in 10, 25, 50, 100 und 500 Rupien. Münzen und Geldscheine schmücken heimische Tier- und Pflanzenarten. Der Wechselkurs beträgt etwa 1 € = 15 SCR. Rupien für die Seychellen erhalten Sie nur vor Ort und können auch nur dort zurück getauscht werden!
Devisen können in Banken und Wechselstuben in Rupien getauscht werden. Einen Schwarzmarkt zum Devisentausch gibt es nicht mehr (die Aussagen, die dazu kursieren, sind veraltet).
Bei einigen Unterkünften und Hotels sowie in gehobenen Restaurants und auch bei Tauchbasen und Autovermietungen kann man per Kreditkarte zahlen, Kreditkarten-Zuschläge von 2-5% sind möglich. Einfachere Restaurants, Taxis, Shops/Supermärkte, Ausflüge, Eintritt, etc. zahlt man am besten in Rupien.
Neben Rupien werden auch andere Devisen wie Euro oder Dollar akzeptiert, nach unseren Erfahrungen ist es aber meist günstiger, in Rupien zu zahlen. Reiseschecks können bei den meisten Banken eingetauscht werden. Bitte erkundigen Sie sich bei ihrer Hausbank, welche Reiseschecks akzeptiert werden.

Walhaie

Seit 1996 läuft ein Programm zur Erforschung und zum Schutz der Walhaie. Dessen Hauptziel ist die Aufklärung der Gewohnheiten dieser „sanften Riesen“ und die Sicherung ihres Überlebens auf lokaler und internationaler Ebene. Methodisch stützt sich das Überwachungs-Programm darauf, einzelne Walhaie zu identifizieren und ihre Aktivitäten und Bewegungen durch erneute Sichtungen aufzuzeichnen. Diese Daten geben auch einen Hinweis auf die Zahl der Tiere rund um die Inseln. Walhaisichtungen sind in den letzten Jahren selten geworden.

Wäscheservice

Fast alle Vermieter auf den Seychellen bieten einen Wäscheservice an. Sie können also ihre Wäsche vor Ort reinigen lassen und so Gepäck sparen. Der Wäscheservice ist in der Regel kostenpflichtig, manchmal ist auch ein Trinkgeld ausreichend. Bitte erkundigen Sie sich vor Ort nach den jeweiligen Preisen.

Zeitverschiebung

Die Seychellen sind 3 Stunden vor unserer Zeit. In der Sommerzeit sind es nur zwei Stunden.

Zollbestimmungen

Erlaubt ist die Mitnahme von 200 Zigaretten oder 250 g Tabak, 2 Liter Spirituosen und 2 Liter Wein sowie 200 ml Parfüm oder Eau de Toilette.
Verboten ist u.a. die Einfuhr von Waffen, Drogen, Feuerwerkskörpern, Pflanzen und Pflanzenteilen, Tieren und Tierprodukten, radioaktiven Substanzen und Apparaturen, Chemikalien, giftigen Substanzen und pornographischem Materials.
Devisen können in unbegrenzter Höhe eingeführt werden. Landeswährung darf nur bis zu einem Betrag von 100 Rupien ein- bzw. ausgeführt werden. Rupien für die Seychellen erhalten Sie nur vor Ort und können auch nur dort zurück getauscht werden!
Für die Mitnahme einer Meereskokosnuss (Coco de Mer) benötigen Sie eine spezielle Bescheinigung. Diese sollten Sie sich direkt beim Kauf ausstellen lassen.

Sie haben noch Fragen zu ihrem Seychellen Urlaub? Wir beantworten Sie gerne, Tel. 040 – 20 90 99 23.

Schließe Kommentare

Kommentare (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.